Hotel - Metzgerwirt RadentheinHotel - Metzgerwirt RadentheinHotel - Metzgerwirt RadentheinHotel - Metzgerwirt RadentheinHotel - Metzgerwirt Radenthein

Granatpralinen

Granatpralinen
Granatpralinen
Metzgerwirts Granatpralinen
Metzgerwirts Granatpralinen

„Radentheiner Granat”– wer bei diesem Namen ausschließlich an die dunkelroten Halbedelsteine denkt, für die die Oberkärntner Stadt berühmt ist, sieht sich bald eines Besseren belehrt. Spätestens nach dem ersten Besuch bei „Metzgerwirt” Emanuel Stadler weiß man, dass mit „Granat” auch Stein in seiner edelsten Form gemeint sein kann.

Nach dem Vorbild der edlen Schmucksteine wird hier, im ersten Haus am Platz, eine dunkelrot glänzende     Schokoladespezialität erzeugt, die bekennenden „Schokoholikern” delikate Seufzer entlockt. Unter der zartbitterschmelzenden und unverwechselbar geformten Kuvertüre des „Radentheiner Granats” verbirgt sich eine exquisite Fülle aus Himbeeren, der Königin unter den Beeren, und Edelbrand. 

Die – streng geheim gehaltene – Rezeptur des „Radentheiner Granats” wurde vom international bekannten Konditormeister Walter Kniesek entwickelt, der seinen 15 weltweit errungenen Goldmedaillen und unzähligen anderen Auszeichnungen mit dieser süß-subtilen Delikatesse alle Ehre macht.

Als kulinarisches Mitbringsel oder als Geschenk an sich selbst eignen sich übrigens besonders die tagesfrischen Truffes du jour. Und wenn Sie beim Schenken an Steine denken – denken Sie an „Radentheiner Granate”. Welcher andere Schatz aus der Natur wäre wohl wohlschmeckender?

Radentheiner Granaten gibt es in 3er oder 6er Packungen und auf Wunsch auch in individuellen Großpackungen.